Kuala Lumpur Stopover

ab € 135

3 Tage Baustein

Einige Highlights dieser Kurzreise

  • Chinatown
  • Königspalast, Nationalmuseum
  • Sultan Abdul Samad Gebäude
  • Fotostop Petronas Twin Towers

Tag 1 | Ankunft in Kuala Lumpur

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von unserer Agentur empfangen und in Ihr Hotel gebracht. Je nach Ankunftszeit können Sie einen ersten Streifzug durch Kuala Lumpur machen und unter anderem die Petronas Twin Towers besuchen oder das Nachtleben auf dem Bukit Bintang Walk erkunden.

Tag 2 | Stadtrundfahrt Kuala Lumpur

Heute lernen Sie Kuala Lumpur bei einer Stadtrundfahrt kennen. Sie erkunden per Bus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten inkl. Petronas Twin Towers, Königspalast (jeweils Fotostopp), Chinatown, Nationalmuseum und Nationalmoschee, sowie das Sultan Abdul Samad Gebäude. Wenn Sie gerne Cocktails trinken und dabei eine schöne Aussicht genießen möchten, können wir Ihnen die Skybar des Traders Hotels bei den Petronas Twin Towers empfehlen. Die Cocktails gehören zu den besten des Landes. ( F )im Reisepreis enthaltene Verpflegung:

F = Frühstück

Tag 3 | Kuala Lumpur-Weiterflug

Bis zur Abholung durch unsere Agentur steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Je nach Flugzeit erfolgt dann der Transfer zum Flughafen zu Ihrem Weiterflug. ( F )im Reisepreis enthaltene Verpflegung:

F = Frühstück

Ihre Reiseroute

Transfer Flughafen - Hotel - Stadtrundfahrt - Transfer Hotel - Flughafen

Im Reisepreis enthalten

  • Alle Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen
  • Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Englischsprachiger, lokaler Guide bei den Besichtigungen
  • Besichtigungsprogramm wie angegeben inkl. aller Eintrittsgelder
  • Bibi Tours Reiseführer "Malaysia"
Ihr bibi tours Reiseführer für Malaysia
zu den Preisen

Malaysia | Fam. A. & J. R. schreibt uns zu Reise Nr 5275

Hallo Frau ...,

haben Sie vielen Dank für die Karte aus Nepal!
Das hat uns gefreut!

So langsam kehrt etwas vorweihnachtliche Ruhe ein und wir können an unseren schönen Urlaub auf Borneo zurückdenken. Es war ein wirklich toller Urlaub, der von Tag zu Tag schöner wurde. Wir dachten, wir schreiben Ihnen mal kurz, was wir erlebt haben.

Vorweggenommen: die Transfers haben alle prima geklappt und die Reiseleiter waren wirklich gut. Etwas zu lang erschienen uns nur die Aufenthalte auf den Flughäfen Abu Dhabi und Kuala Lumpur. Diese Zeit hätten wir gerne sinnvoller verbracht.

Bei unserem Aufenthalt in Kuching fand das Mooncake Festival statt. Das ist ein Straßenfest fast wie es bei uns auch Straßenfeste gibt und es war spannend, abends herumzubummeln und zu schauen, was da alles geboten wurde.

Etwas enttäuscht waren wir, dass wir in Semenggok keinen Orang Utan gesehen haben. Da standen an die 100 Menschen eine Stunde im Wald und haben gewartet. Nur die Zikaden haben Lärm gemacht. In gewisser Weise ist es ja positiv, dass die Orang Utans sich so gut auswildern lassen, dass sie nicht auf Futter angewiesen sind. Es gab dann wenigstens etwas Ausgleich auf dem Markt, über den wir gebummelt sind und Batang Ai ist landschaftlich herrlich, so dass sich der Ausflug trotzdem lohnt.

Der Besuch bei den Ibans am folgenden Tag begann direkt am Hotel mit einem Schnellboot. Schon die Fahrt damit war toll und der Besuch im Langhaus war zugleich traumhaft als auch erholsam. Wir hatten einen gewissen Rummel erwartet und wurden so aufgenommen wie wenn wir einfach Nachbarn wären.

Bei der Mangrovenfahrt hatten wir Glück und haben Delfine gesehen. Krokodile waren nicht zu sehen. Der Höhepunkt waren die gerade frisch geschlüpften Seeschildkröten auf Satang. Es ist schon ein tolles Erlebnis, so ein Tier mal in der Hand zu haben! Zurück an Land haben uns dann noch einige Makaken neugierig aus den Bäumen angeschaut.

Der Bako-Nationalpark ist ein ebenso tolles Erlebnis. Hier haben wir zwei Wege gemacht und dabei mehrere Affenarten und weitere Tiere wie z.B. eine Viper beobachten können.

Bei den Höhlen von Mulu war unsere Erwartungshaltung relativ niedrig. Wir kennen die Höhlen der Schwäbischen Alb und hatten etwas ähnliches erwartet. Die Größenverhältnisse dort sind aber deutlich anders und der abendliche Ausflug der Fledermäuse ist ein ganz eigenartiges Erlebnis.

Das Sultanat Brunei kann nun leider nicht mit toller Natur aufwarten. So gesehen war der Aufenthalt dort eher etwas langeweilig. Wenn die Flugzeiten besser wären, dann hätte man ihn auch etwas kürzen können. Aber so kamen wir eben erst sehr spät in KK an.

Kota Kinabalu ist überraschend touristisch geprägt. Der Aufenthalt auf einer der Inseln war in gewisser Weise originell, da wir erst dort begriffen haben, dass die meisten Asiaten nicht schwimmen können und trotzdem mal die Unterwasserwelt erleben wollen. Wenn man nun schon an anderen Stellen schnorcheln war, dann gibt es dort nicht allzuviel zu sehen, aber Spaß gemacht hat es trotzdem.

Der Ausflug in den Kinabalu Nationalpark war für unseren Geschmack etwas zu viel Autofahrt für das, was wir gesehen haben. Abgesehen davon hatten wir Glück und waren - da mit anderen unterwegs - nicht nur in dem botanischen Garten, sondern durften auch noch an einer Schwefelquelle und Hängebrücken Station machen.

Der Sonderwunsch einer Fahrt mit der North Borneo Railway ging prima in Erfüllung. Dazu vielleicht noch ein paar Tipps, falls sich dafür noch jemand interessieren sollte: es müsste in KK ein Museum geben, in dem alte Züge ausgestellt sind. Außerdem sollte man damit rechnen, dass der Zug nicht pünktlich unterwegs ist. Die Lok fährt mit Holz und wenn dieses feucht ist, klappt es mit dem Feuermachen nicht so. Wir waren mit einer Stunde Verspätung unterwegs. Das routinierte Zugpersonal konnte damit hervorragend umgehen. Das leckere Mittagessen wurde vorgezogen und unser Guide wurde informiert und holte uns unterwegs ab, um uns zum Flughafen zu bringen.
Fazit: es geht so, wie wir es gemacht haben, man könnte aber auch noch etwas mehr Zeit einplanen.

In Sepilok hatten wir dann deutlich mehr Glück als in Semenggok. In der Aufzuchtstation konnten wir an mehreren Stellen Orang Utans verschiedensten Alters erleben und auch der Besuch bei den Sonnenbären war herrlich.

Der Aufenthalt auf der Sukau Rainforest Loge schließlich war ganz klar der Höhepunkt. Nicht nur, dass gleich bei der Ankunft hoch oben in den Bäumen ein Orang Utan saß. Die Lodge und die Erkundungstouren dort sind in jeglicher Hinsicht empfehlenswert. Ob morgens, tagsüber, abends oder nachts: es gab immer wieder neue Eindrücke und Erfahrungen.

Sehr beeindruckend war auch der abschließende Abstecher zur Gomantong Cave. Diese ist ob des Gestanks und der Tierwelt allerorten (Krabbeltiere) ein Erlebnis, das sich einprägt und das sicher nicht viele erleben dürfen.

Anbei erhalten Sie ein paar Bilder.

Viele Grüße, ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2017 wünschen

A. & J. R. aus F.

Malaysia | Herr H. schreibt uns zu Reise Nr 4983

Hallo Herr ...

 

Wir sind heil und zufrieden und glücklich von unserer Reise zurück. Es war eindrucksvoll und schön, auch dank der freien Tage in Singapur, Borneo und Kuala Lumpur.

Alles was uns wichtig an dieser Ecke der Welt war, haben wir gesehen, oft mehr als das Programm versprochen hatte, und alles ohne Stress!

Sie haben besser als gut organisiert, der Preis war okay, die Qualität hoch, sehr zuverlässig und freundlich die Leute vor Ort. Besser geht nicht!  Vielen Dank nochmals!

MFG H.

Malaysia | Frau S. K. schreibt uns zu Reise Nr 4827

Liebe Frau ...!

Nachdem wir in der vorigen Woche von unserer Malaysiareise zurückkgekommen sind möchte ich mich doch kurz bei Ihnen melden.

Die Reise war sehr sehr schön, alles hat bestens geklappt und war super organisiert.Wir waren auch sehr froh, dass die ursprünglich gebuchte Gruppenreise nicht zustande kam und wir statt dessen die Privatreise machen konnten.

Ein einziger Verbesserungsvorschlag: In den Cameron Highlands entweder nur eine Nacht zu verbringen oder als weiteren Programmpunkt eine Wanderung durch die Teeplantagen/Urwald aufnehmen. Dass dies nicht möglich war haben wir etwas bedauert.

Noch  eine kleine Anmerkung, vielleicht wollen Sie Ihre Reisebeschreibung anpassen: bei Lata Berkoh im Nationalpark Taman Negara handelt es sich  nicht um Wasserfälle sondern um ein paar Stromschnellen (der Guide hat von Kaskaden gesprochen).

(Anmerkung bibi tours: vielen Dank für Ihren Hinweis, Sie haben Recht, "Wasserfälle"  trifft es nicht. Wir haben den Reiseverlauf korrigiert.)

Zwischen Bootsfahrt und Lata Berkoh liegt  eine ca. halbstündige Wanderung auf einem Naturweg ( hat uns sehr gut gefallen, wir hätten aber, hätten wir dies gewusst, festere Schuhe angezogen ). Um hier zu baden muss man meiner Überzeugung nach schon sehr sportlich sein.

Vom Hotel in Langkawi waren wir begeistert.  Es verfügt über einen sehr schönen Strand mit ausreichend Schattenmöglichkeit, die ganze Anlage ist sehr schön und gepflegt, unser Chalet war im Wald gelegen, die Terrasse war von hohen Bäumen umgeben und vollkommen uneinsichtig (es gibt allerdings auch Chalets, bei denen Terrasse und Fenster vom Weg aus einsichtig sind, ich würde empfehlen, dies bei der Buchung allenfalls zu berücksichtigen). Wer gerne Party im Hotel hat, kommt hier allerdings nicht auf seine Rechnung, es gibt ohne Fahrzeug auch keine Möglichkeit, in einem gemütlichen Beisel außerhalb der Anlage zu Abend zu essen. Für uns war das aber kein Problem, wir haben im Hotel gegessen und haben anschließend die Terrasse des Chalets genossen.

Wir sind  froh, dass wir die von Ihnen angebotene Reise gemacht haben und würden sie jederzeit weiter empfehlen.

Herzliche Grüße aus dem leider kalten Tirol

S. K.

Malaysia | Fam. I.S. & T.F. schreibt uns zu Reise Nr 4812

Liebe Frau ...,

kurzes Feedback: wir haben eine sehr schöne Reise mit Bibi-Tours erlebt und waren mit dem Programm und unserem Guide Kuna sehr zufrieden.

Herzliche Grüße und eine schönen Tag,

I. S. und T. F.

Malaysia | Herr S. F. schreibt uns zu Reise Nr 4573

Liebes Team bibitours!
Es ist uns ein dringendes Bedürfnis ihnen recht herzlich für die perfekte Reiseplanung Malaysia/Borneo zu danken.
Für alle Fragen und Wünsche standen sie uns sowohl im Vorfeld als auch während der Reise zur Verfügung.Der Service ihres Hauses ist unübertroffen.
Besonderen Dank an Frau S. und Frau G., die insbesondere während unserer Reise unsere kleinen Wewehchen zu heilen vermochten.

Wir fühlten uns immer in guten Händen. Der Malysiapartner von bibitours war ein mehr als zuverlässiger Partner während des Urlaubs.
Die Organisation und Reiseführer waren erstklassig.Wir haben fantastische Erlebnisse gehabt, die nur durch die Individualität ihres Büros möglich waren.
Das Bausteinprinzip hat sich als super erwiesen.
Nochmals ein allerherzliches DANKESCHÖN an sie.

Ihre F's und Freunde aus G.

 

 

 

Malaysia | Frau S. A. schreibt uns zu Reise Nr 3398

Hallo Frau ...,
 
leider nimmt jeder Urlaub sein Ende und wir sind wieder zurück in Deutschland.
Die gesamte Rundreise insbesondere die Ausflüge auf Borneo waren absolut eindrucksvoll.
Alle Flüge und die damit verbundenen Transfers waren sehr gut koordiniert und immer pünktlich.
Aber auch alle Führer die uns ihr traumhaftes Land gezeigt haben, waren sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent.
Kurzum, ein perfekt organisierter Urlaub, den man jedem weiter empfehlen kann!
 
vielen Dank dafür und
sonnige Grüße
 
S. A.
 

 

 

Malaysia | Herr G. L. schreibt uns zu Reise Nr 2776

Hallo Frau ...!

Wir sind alle gesund und munter wieder zuhause. Ich möchte mich nochmals für die Planung und Organisation bedanken. Alles hat hervorragend gekklappt. Die Hotels, die Reiseführer und die Flüge waren mehr als zufrieden stellend.
Wenn Sie noch Verbindung mit Herrn ... haben, richten Sie ihm meinen Dank ebenfalls aus
Ihr Unternehemn kann und werde ich mit bestem Gewissen weiter empfehlen.

Mit freundlichen Grüssen

G. L.
 

 

 

Kuala Lumpur Stopover | Preise

Was bedeutet "Zubucherreise"?

Zubucherreisen finden an festen Terminen oder sogar täglich statt und die Durchführung ist in der Regel bereits ab 2 teilnehmenden Personen garantiert. Das Teilnehmerfeld setzt sich international zusammen und die Reiseleitung erfolgt in englischer Sprache. Die maximale Gruppengröße beträgt bei unseren Zubucherreisen 15 Teilnehmer. Je nach Teilnehmerzahl wird die Reise mit  einem Fahrzeug in passender Größe durchgeführt. Im Gegensatz zu einer Privatrundreise ist der Reisverlauf fest und nicht änderbar.

In Myanmar und Vietnam bieten wir Ihnen auch Zubucherreisen mit deutschsprachiger Reiseleitung an. Auf jeden Fall teilen wir Ihnen die Sprache der Reiseleitung vor Ihrer Buchung mit.

Ihre Termine passen mir nicht. Kann ich diese Reise auch an einem anderen Termin buchen?

Wir würden diese Reise gerne in umgekehrter Reihenfolge machen, können Sie den Verlauf umkehren?

Kann ich ein halbes Doppelzimmer buchen, und Sie vermitteln die 2. Person?

Das geht leider nicht.